© Viennissima

Wiens beliebteste Kaffeehäuser - Teil 2

15.04.2022

©Viennissima Lifestyle

Bei meinen ersten Insidertipps zu beliebten Wiener Kaffeehäusern habe ich euch eingangs von der traditionellen Wiener Kaffeehauskultur erzählt. Nebst einem reichhaltigen Angebot an Kaffeespezialitäten, Mehlspeisen und kleinen Imbissen gehören Lobmeyr-Luster, Thonet- Stühle, große Tageszeitungen im typischen Wiener Zeitungshalter und teils „grantlerte“ Kellner genauso dazu. Das Wiener Kaffeehaus hat Charme in ganz besonderem Ambiente und erfreut sich auch bei der Jugend und internationalen Student:innen großer Beliebtheit, nicht nur bei Wiengästen und Einheimischen. Der berühmte Ausspruch: “Die Kaffeehäuser sind ein Ort, in dem Zeit und Raum konsumiert werden, aber nur der Kaffee auf der Rechnung steht“ hat also nach wie vor seine Gültigkeit.


Immer häufiger halten in Wien auch neue und jünger positionierte Cafés Einzug mit sehr spannenden Konzepten punkto Kulinarik und Interior Design – so zum Beispiel das Hildebrandt Café im 8. Bezirk. Eingebettet im Erdgeschoss des Volkskundemuseums im historisch schönen Palais Schönborn erlangte dieses Café dank seines cosy Vintage Looks und der besonders schön präsentierten Speisen auf türkisem Tongeschirr schnell Bekanntheit via Social Media. Kaum ein Instagram Account der heimischen Millennials, welches nicht das wirklich sehr entzückende, imperiale Interieur mit ehemaligen Schulbänken des Lycée Francais, aber auch die köstlichen Gerichte zeigte. Auf den kuscheligen Wintergarten in der kalten Jahreszeit, folgt ein Schanigarten im Sommer. 


Ein weiteres Juwel kann im 7. Bezirk gefunden werden. Der liebevoll renovierte Adlerhof. Dort ist mit hohem Respekt vor Wiener Kafeehaustradition, Handwerk und Leidenschaft für ausgefallene Kulinarik ein sogenanntes Salon-Café im Jugendstil entstanden. Morgens mit Greißlervitrine im Retro-Look Nahversorger des Grätzels, untertags Café mit großzügiger Brunchkarte und abends Salon und Bar mit österreichischen Spezialitäten sowie breiter Gin Auswahl. Auch hier dürfen Original Thonet-Kaffeehausstühle und Tageszeitungen im Zeitungshalter nicht fehlen! 


Welche meiner Tipps gefallen euch besser? Die jungen Cafés modern interpretiert oder doch der eine oder andere Kaffeehaus-Klassiker mit jahrhundertlanger Tradition?


Wiens moderne Cafés

In Zeiten der Millennials erscheint es fast so, als wähle der Gast heutzutage die Cafés nach ihrer jeweiligen Instragram-Tauglichkeit aus. Denn nebst teils wirklich einzigartigen Kulinarikkonzepten, Kaffeequalität und nach wie vor herrlichen Mehlspeisen bestechen viele davon durch besonderes Interior Design und Ambiente. Von Scandinavian Design über Vintage Look bis hin zum Stil der 20iger Jahre.
 

Das moderne Café, Bistro & Bar Adlerhof im 20er Jahre Stil | © Viennissima Lifestyle

Wiens trendige Cafés

Inklusive traditionellem Kaffeehausambiente

So sehr die Wiener Kaffeehauskultur auch bei ihren Besucher:innen beliebt ist, so sehr setzen auch sie auf zeitgemäße, trendige Konzepte. 
 

Jetzt entdecken
©Viennissima Lifestyle

Wiens tradtionelle Kaffeehäuser

So schön die chicen, neuen Cafés auch sind, einen Besuch in einem jahrhundertealten, traditionellen Wiener Kaffeehaus mit den beliebten Mehlspeisen und Kuchen ersetzen sie nicht! Ihr einzigartiges Ambiente dank Wiener Handwerk, teils Lobmeyr-Lustern und/oder Thonet-Stühlen, aber vor allem ihre herrlichen Mehlspeisenvitrinen sind mindestens genauso „instagrammable“ bei Jung und Alt wie die vielen Neueröffnungen der letzten Zeit.

Wiener Conditorei Sluka im Jugendstil | © Viennissima Lifestyle

Wiens Traditionscafés

Mit Wiener Küche und Süßspeisen

Viele der berühmtesten Kaffeehäuser backen heutzutage noch nach Altwiener Zuckerbäckertradition respektive Rezepten aus Omas Küchenlade. Im stilvollen Ambiente großer Stadtpalais lässt sich an keinem anderen Ort die Wiener Melange mit Kuchen und Tageszeitung so sehr genießen. Digitalisierung hin oder her!

Jetzt entdecken
©Viennissima Lifestyle
Hotels: Hotel Europa Wien, Hotel Rathauspark Wien, Hotel Anatol

Autor

Birgit Pototschnig

© Viennissima

Nach 13 Jahren in der internationalen Mode- und Lifestylebranche ist Birgit seit einigen Jahren wieder zurück in ihrem geliebten Wien. Ihre große Faszination für die Stadt aber auch ihre beruflichen Modejahre im Ausland haben Birgit bewogen, den Lifestyleblog www.viennissimalifestyle.com mit Fokus auf Wien zu schreiben mit dem Blick auf die schönen Dinge im Leben. Stets mit einem „Touch of Fashion“.

weitere Artikel vom Autor

unsere neuesten Stückerln

„Ausg´steckt is!“ – Auf Heurigentour durch Wien

„Es wird ein Wein sein und wir wern nimma sein.“ Das bekannte Wienerlied behält Recht.

Weiterlesen   →

Gay Vienna - Wohin zum Kuchen essen und Drinks schlürfen?

Wärmste Empfehlungen für die Entdeckung von queeren Cafés und Bars in Wien.

Weiterlesen   →

Die schönsten Schanigärten in Wien

Entdeckt moderne und klassische Outdoor Hot Spots in Wien abseits der Touristenpfade!

Weiterlesen   →