Was Wien zur Musical-Metropole macht

06.09.2022

Für viele gilt Wien als Welthauptstadt der Musik. Und das liegt nicht nur daran, dass hier einst Komponisten wie Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart oder Franz Schubert Geschichte schrieben, sondern auch an dem riesigen kulturellen Angebot, das Bewohner:innen und Besucher:innen heute geboten wird. 

Ein Blick auf den Event-Kalender der Wiener Bühnen beweist, dass in Sachen Musicals die österreichische Bundeshauptstadt im deutschsprachigen Raum tonangebend ist und auch im internationalen Vergleich mithalten kann. Ich zeige euch, warum ihr nicht unbedingt nach New York oder London müsst, um in den Genuss von Produktionen zu kommen, die ihr schon immer einmal sehen wolltet.

Musicals, die es in sich haben

Musicals erzählen bewegende Geschichten und wecken große Emotionen. Wir verraten euch, welche Inszenierungen es heuer besonders in sich haben. Tipps, in welchen Musicals auch die Kleinsten großen Spaß haben werden, findet ihr im zweiten Teil dieses Blogbeitrags. 

Musical Rebecca | © © Stage Entertainment Ralf Brinkoff Birgit Mogenburg Stuttgart 2011

Große Gefühle auf der Bühne

Mitreißende Unterhaltung, leidenschaftliche Liebesgeschichten, berühmte Erzählungen oder packende Familiendramen – in Wien gastieren heuer jede Menge Musicals, die auf der Bühne große Gefühle erzeugen und bei den Besucher:innen garantiert für Gänsehaut-Momente sorgen. 

Jetzt entdecken
© Stage Entertainment Ralf Brinkoff Birgit Mogenburg Stuttgart 2011

 

Musicals für die Kleinen

Kinder lieben Gesang, Tanz, Schauspiel und Musik mindestens genauso, wie Erwachsene. Wer in Wien nach Musical-Spaß für die ganze Familie sucht, wird schnell fündig und stößt dabei auf Geschichten, die einen starken Eindruck hinterlassen. 

Maus aus der Kinderversion von La Cenerentola | © Barbara Pálffy

Ganz und gar kein Kinderkram

Musicals für Kinder sind oft besonders interaktiv und erzählen Geschichten, von denen auch Erwachsene noch etwas lernen können. Ich versuche, euch die Qual der Wahl zu erleichtern und habe ein paar Highlights zusammengetragen:

Jetzt entdecken
©Barbara Pálffy
Hotels: Hotel Europa Wien, Hotel Anatol, Hotel Astoria, Hotel Schloss Wilhelminenberg, Hotel Doppio, Hotel Savoyen Vienna

Autor

Mei Lie Tjia

Mei Lie Tjia emigrierte im Alter von fünf Jahren mit ihren Eltern von Shanghai nach Wien. Seitdem ist Wien für sie ein Ort der Faszination und der Obsession. Mei liebt Fotosafaris in den Bobo-Bezirken, neue Cafés zu entdecken (Espresso mit viel Zucker) und Kurzgeschichten über das magische Wien zu verfassen. Seit sie zwei Kinder bekommen hat, kommt sie nicht mehr so oft dazu – dafür hat sie aber ein anderes Wien kennengelernt: Eines, das auch Familien Überraschungen zu bieten hat.

weitere Artikel vom Autor

unsere neuesten Stückerln

Traditionelle Gerichte quer durchs Land

Tafelspitz, Wiener Schnitzel, Tiroler Knödel. Wo die Klassiker am besten schmecken.

Weiterlesen   →

Salzburg kann mehr - Kultur abseits der Festspiele

Konzerte, Kabarett, Fotografie und Co. Salzburg pur - und das ganz ohne Mozartkugeln.

Weiterlesen   →

Grätzlspaziergang am Wienerberg

Auf Entdeckungstour im Naherholungsgebiet Wienerberg.

Weiterlesen   →