Wie(n) schmeckt die Welt

12.06.2018

©Petit Maroc

Wie die Welt schmeckt? Das findet man jedes Mal aufs Neue bei einem Besuch in einem der unzähligen internationalen Lokale Wiens heraus. Ich liebe es, dass ich jeden Tag die Möglichkeit habe, exotische Gerichte für mich zu entdecken. Egal ob beim authentischen Balkan Imbiss oder in der superhippen Ramen-Bar - ich genieße das große Angebot so sehr! Vor allem die Auswahl an asiatischen Gustostückerl ist hier in Wien wirklich riesig- hätte man einer Stadt mitten im Herzen Europas gar nicht zugetraut, hab ich Recht? Doch wer einmal, so wie ich quasi wöchentlich, einen Hot Pot bei Mama Liu and Sons oder das abgefahrenste Sushi der Stadt bei Mochi gekostet hat, wird Wien zukünftig als Kulinarik-Metropole ganz neu sehen. Aber Achtung, wir WienerInnen wissen um unsere Hot Spots der exotische Küche. Deshalb ist es ratsam, zur Sicherheit einen Tisch zu reservieren. Sonst könnte es ja sein, dass einem das letzte Gyoza vor der Nase weggeschnappt wird. Und das wäre eine echte Tragödie! ;)

 

One Night in Bangkok

Der Suppen-Trend hat Wien erreicht! An allen Ecken bekommt man derzeit wunderbar wärmende asiatische Nudelsuppen. Aber nicht nur das! Auch Bao Buns, Gyoza und Co. stehen in diesen Lokalen ganz hoch im Kurs! Mein Geheimtipp: Gemeinsam einen Hot Pot bei Mama Liu and Sons bestellen und genießen!

In Wien gibt es kulinarisch viel zu erleben - beginnt eure Reise mit One Night in Bangkok. | © CC

One Night in Bangkok

Wien trifft Bangkok, Tokio und Peking!

Die besten Dim Sum, Hot Pots und Bao Buns der Stadt findet ihr in diesen coolen Lokalen! Hippes Interior und gute Drinks gibt’s noch obendrauf! Und wer auf jeden Fall einen Tisch ergattern möchte, der sollte möglichst vorab reservieren- denn wir Wiener lieben gute Asia Fusionsküche!

Jetzt entdecken
©CC

 

In Wien beginnt der Balkan

„In Wien beginnt der Balkan“, ist hier sowas wie eine Tatsache (zumindest kulinarisch gesehen). Denn nirgends, außer in Sarajevo selbst, bekommt man so gute Pita wie in dieser Stadt. Und wer schon immer mal moderne georgische Küche testen wollte, ist im Cafe Ansari genau richtig.

In Wien beginnt der Balkan - das schmeckt! | © CC

In Wien beginnt der Balkan

Alles was das Herz begehrt, Hauptsache herzhaft!

In diesen Lokalen wird bewiesen, dass osteuropäische und türkische Küche wahres Comfort Food ist. Authentischere Landesküche bekommt man außerhalb dieser Nationen wohl nirgends als hier in Wien!


 

Jetzt entdecken
©CC

 

Zwischen Tapas und Tartes

Das wohl feinste französische Bistro der Stadt nennt sich Beaulieu und ist versteckt und doch mitten im 1. Bezirk, wie der Name schon sagt, in wunderschöner Lage, zu finden. Wer kulinarisch noch weiter gen Westen reisen möchte, der sollte unbedingt Tapas im Toma tu Tiempo ansteuern!

Zwischen Tapas und Tartes verliebt man sich in die mediterrane Küche. | © CC

Zwischen Tapas und Tartes!

Romantisches Date in einem Bistro oder lieber doch ein Abend mit Freunden bei Tapas?

Hier gilt das Motto „Sharing is caring“! Egal ob eine Flasche Wein im Le Troquet oder ein Tisch voller Tapas im Toma tu Tiempo geteilt wird- gesellig wird es so oder so! Und wer es lieber ein wenig intimer hat, dem sei ein Date im Beaulieu empfohlen.
 

Jetzt entdecken
©CC

 

Alles was der Orient zu bieten hat

Was wäre der Occident ohne den Orient? Und genau deshalb lieben wir in Wien orientalische Spezialitäten so sehr. Denn kaum woanders kann man persische, türkische und marokkanische Küche so authentisch zubereitet genießen, wie hier! Ein Besuch im Miznon mitten im ersten Bezirk ist nicht für den Gaumen ein wahres Erlebnis!

Viele nette Restaurants bieten authentisch Alles was der Orient zu bieten hat. | © Biber

Alles was der Orient zu bieten hat

Holzkohlengrill, Gewürze und viel Liebe zeichnen das Crossover zwischen Wien und dem Orient
aus.

Exotisches Ambiente, Gastfreundschaft und ausgezeichnete Speisen zeichnen diese orientalischen Geheimtipps in Wien aus. Besondere Empfehlung gilt dem Pars, denn nirgends wird man authentischer persisch bekocht!  
 

Jetzt entdecken
©Biber
Hotels: Hotel Astoria, Hotel Messe Prater Wien, Hotel Anatol, Hotel Beim Theresianum

Autor

Mara Hohla

Die Bloggerin ist gebürtige Salzburgerin - lebt und arbeitet seit 2010 in Wien. Wenn sie nicht gerade die kulinarischen Hotspots der Stadt erkundet, ist sie Autorin des Foodblogs stadtmaerchen.at. Inspirieren lässt sie sich nicht nur bei regelmäßigen Besuchen auf den verschiedenen Bauernmärkten und bei regionalen ProduzentInnen, sondern auch in ihren liebsten Wiener Kaffeehäusern. Und wenn die Stadt doch mal ein bisschen zu laut wird, dann geht es mit ihrem Hund Ferdinand auf große Erkundungstour raus ins Grüne! 

weitere Artikel vom Autor

unsere neuesten Stückerln

Mei Lie Tjia

Die besten Picknick-Spots in Österreich

Viele einzigartige Picknick-Hotspots warten hier auf euch - schnappt euch einen Korb!

Weiterlesen   →
Yogi Hagen

Rund um den Vienna Major - Beachfeeling in Wien erleben

Zusätzlich zu den Matches gibt es noch jede Menge andere coole Dinge zu erleben.

Weiterlesen   →
Ronni

Mitten in Wien und doch im Grünen

Natur pur – wer ein bisschen Natur nicht weit von der Stadt erleben möchte, ist hier richtig.

Weiterlesen   →