Ballsaison 2018

 

Alles Walzer!

Die wichtigsten Termine der Ballsaison 2017/2018

Romantische Bälle gehören zu Österreich wie die Sacher Torte und die Wiener Melange. Nirgendwo sonst wird die Ballkultur so glamourös zelebriert wie in der Alpenrepublik, wo jährlich über 400 atemberaubende Ballveranstaltungen ausgetragen werden, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen.

Fixe Bestandteile eines traditionellen Balls sind schon lange nicht mehr nur der Wiener Walzer und die Quadrille. Die Debütantinnen und Debütanten, die schwungvoll den Eröffnungstanz und die Mitternachtseinlage darbieten, das eine oder andere Gläschen Champagner, die Damenspende und das Ballorchester sorgen für einen glamourösen und eleganten Ballabend. 

Die wichtigsten Ballveranstaltungen auf einen Blick

Der bekannteste und größte Ball ist zweifelsohne der Wiener Opernball. Berühmtheiten aus Österreich und aller Welt schwingen hier zum Dreivierteltakt ihr Tanzbein und genießen das geschichtsträchtige Ambiente der Wiener Staatsoper. Will man Karten für den Opernball bekommen, lohnt es sich, bereits nach der Ballveranstaltung die Karten für das nächste Jahr zu reservieren.  Doch nicht nur der Opernball hat seine Reize, auch andere traditionsreiche Tanzveranstaltugnen sind aus dem Ballkalender nicht mehr wegzudenken. 

Die schönsten Bälle in Wien:

Die schönsten Bälle in Salzburg:

Die schönsten Bälle in Graz:

Die schönsten Bälle in Linz:

Die schönsten Bälle in Innsbruck:

Die schönsten Ballnächte mit Austria Trend erleben.

Damit auch Weitgereiste die Ballabende angemessen genießen, die mitternächtliche Gulaschsuppe kosten und bis in die Morgenstunden das Tanzbein schwingen können, eignet sich nichts besser, als in einem unserer komfortablen und erstklassigen Austria Trend Hotels zu logieren. 

Machen Sie sich in Ruhe für die Ballnacht zurecht, organisieren Sie die letzten Must-Haves, nutzen Sie unseren Concierge-Service für glänzende Lackschuhe und einer rauschenden Nacht sind alle Wege geebnet.

Am nächsten Morgen hilft Ihnen das reichhaltige Genuss-Frühstück wieder rasch auf die müden Tanzbeine.

Unsere Hotels für die perfekte Ballnacht.

Austria Trend Hotel Astoria Außenansicht

Austria Trend COMFORT

Hotel Astoria ****

Austria Trend PREMIUM

Parkhotel Schönbrunn ****

Master´s Bedroom mit Himmelbett

Austria Trend PREMIUM

Schloß Schönbrunn Grand Suite

Austria Trend PREMIUM

Hotel Savoyen Vienna ****s

Austria Trend COMFORT

Hotel Rathauspark ****

Austria Trend Hotel Europa Graz Außenansicht

Austria Trend COMFORT

Hotel Europa Graz ****

Austria Trend PREMIUM

Hotel Schillerpark ****

Hotel Altstadt Salzburg - Eingang Judengasse

Operated by Austria Trend

Radisson Blu Hotel Altstadt *****

Austria Trend Hotel Europa Salzburg Außenansicht - Blick auf Bahnhof und Salzburg

Austria Trend COMFORT

Hotel Europa Salzburg ****

Austria Trend Hotel Congress Innsbruck - Außenansicht

Austria Trend COMFORT

Hotel Congress Innsbruck ****

150 Jahre Donauwalzer

Vor 150 Jahren, Anfang 1867,  wurde der Donauwalzer zum ersten Mal in Wien uraufgeführt und wurde zur inoffiziellen Hymne Österreichs – auch über die Landesgrenzen hinaus ist die Melodie von Johann Strauss Sohn bekannt und wird mit unserem Land assoziiert.

Der Donauwalzer ist mit dieser langen Tradition auch fixer Bestandteil in den österreichischen Ballnächten.

Last Minute Walzer lernen

 

Um sich nach der allseits bekannten Tanzaufforderung "Darf ich bitten?" nicht zu blamieren, können Sie sich hier den Walzer-Grundschritt wieder in Erinnerung rufen.

Wussten Sie schon ...?

8 interessante Ball Facts

Lernen Sie Wissenswertes über die Ballgeschichte, Ausdrucksweisen und Brauchtümer kennen:

Ballgeschichte:
Früher war der Ball der gehobenen Gesellschaftsschicht vorbehalten und galt als wichtiges Element für den Heiratsmarkt. Die Debütantinnen wurden auf den Bällen heiratsfähigen Männern vorgestellt.

Fliege:
Um sich von den Kellnern zu unterscheiden, sind die Herren gut beraten, eine weiße Fliege zu tragen. Das Servierpersonal trägt schwarze "Mascherl".

Das "Blumenzwicken":
Diese lustige Tradition erlaubt es den Ballgästen, am Ende der Ballnacht den Blumenschmuck mit nach Hause zu nehmen.

"Putz":
Die Ballgarderobe wird unter Kennern auch als "Putz" bezeichnet. 

 

Wien:
Trotz der Ursprünge in Frankreich gilt Österreichs Hauptstadt als Zentrum der Ballwelt. 

Opernball:
Die teuerste Loge am Wiener Opernball kann für 20.500 Euro für die Ballnacht gemietet werden.
1.800 Paar Würstel, 800 Flaschen Sekt und Champagner und 800 Portionen Gulaschsuppe werden den Abend über konsumiert.

Bonbon Ball:
Seit 1955 wird jedes Jahr mit Hilfe einer Jury und eines Publikum-Votes Miss Bonbon gekührt. 

Das "Mascherl":
Die bekannte Fliege wurde von König Ludwigs Geliebter, Herzogin Louise von Lavalliere, entdeckt. Sie knotete so lange an den Krawatten herum, bis sie "Schmetterlingsflügel" hatten.

Checkliste für den glamourösen Ballbesuch

An alles gedacht? Alles eingepackt? 

Oftmals denkt man nicht sofort an Dinge, die es für eine rauschende Ballnacht braucht. Doch um bestmöglich auf dieses außergewöhnliche Tanzereignis vorbereitet zu sein, lohnt es sich noch einmal gründlicher nachzudenken, ob alles parat liegt. Mit unserer Ball-Checkliste kann aber nichts mehr schief gehen:

  • Ist das passende Hotel gebucht?
  • Tipp: Das Ballkleid oder den Smoking etwa zwei Wochen vor dem Ball nochmals probieren. Falls Änderungen vorgenommen werden müssen, ist noch genügend Zeit um am Ballabend zu glänzen.
  • Falls kein Balloutfit vorhanden ist, kann man dieses auch ausleihen.
  • Neue Ballschuhe eintragen.
  • Friseurtermin ausmachen.
  • Maniküre & Pediküre.
  • Tanzschritte festigen.
  • Manschettenknöpfe nicht vergessen.

ALLES FÜR EINE ATEMBERAUBENDE BALLNACHT

  • Eintrittskarte
  • genügend Bargeld
  • Beauty Kit
  • Blasenpflaster
  • Taxi reservieren

Das kleine 1x1 der Bälle – unser Ballguide.

Was ist eine Quadrille? Haben Sie schon von einer Tanzkarte gehört und was ist eine Damenspende? Die wichtigsten Begriffe sind hier im Überblick zusammengefasst:

Abendkleidung:
Smoking und weiße Fliege für den Herrn, Ballkleid für die Dame.

Großer Gesellschaftsanzug:
Frack, weißes Hemd und Fliege für den Herrn.

Festliche Kleidung:
Dunkler Anzug, Hemd und dezente Krawatte für den Herrn, Cocktailkleid oder Abendkleid für die Dame.

Damenspende:
Die Damenspende ist ein kleines Geschenk an die weiblichen Besucher des Balls. Mittlerweile gibt es bei manchen Bällen für die Herren auch eine Herrenspende.
 

Armbanduhren:
Armbanduhren werden auf klassichen Bällen nicht getragen. Eine Taschenuhr gilt als chic.

Das Ablegen des Fracks oder Sakkos ...
... ist nicht gestattet.

Die Quadrille:
Die Quadrille ist ein französischer Tanz, der zu Mitternacht paarweise von den Debütantinnen und Debütanten getanzt wird. 

Tanzkarte:
Auf der Tanzkarte kann die Ballbesucherin ihre Tanzpartner für die einzelnen Tänze des Abends eintragen.

Der erste Tanz und letzte Tanz ...
... gehört der Ballbegleitung.