Linzer Museen, die man gesehen haben muss

Linzer Zugpferde in Sachen Museum

Diese vier Museen sollte man auf jeden Fall einmal besucht haben. Schon alleine wegen der imposanten Gebäude, in denen sie untergebracht sind: Im hypermodernen Bau an der Donau, integriert in ein historisches Schloss oder superzentral mitten am Hauptplatz.

Linz

© Angelika Mandler-Saul
  1. 1

    Ars Electronica Center

    Das „Museum der Zukunft“. Na dann, nichts wie hin, wer will schon ewig Gestriges? Der rasanten technologischen Entwicklung in unserer Welt wird hier spannend Rechnung getragen: Im Ars Electronica Center kann man die eigene DNA nachbearbeiten, 3D drucken und Roboter programmieren. Interaktive Stationen zum Staunen und Angreifen, Kunst und Technik – alles da, was man für einen spannenden Museumstag braucht. Plus: Eine architektonisch spannende Stahl-Glasfassade.

    © Angelika Mandler-Saul
  2. 2

    Das Schlossmuseum Linz

    Es ist das größte Universalmuseum Österreichs und noch dazu an einem historischen Ort in einem Gebäude, das in seiner Bausubstanz alt und modern unvergleichlich vereint. Von der Terrasse aus hat man einen tollen Cityblick – im Museum finden sich Einblicke in Natur-, Kultur- und Technikgeschichte Oberösterreichs. Die wechselnden Dauerausstellungen haben immer einen Bezug zu aktuellen Themen. Im Jahr 1800 brannte der Südflügel des Schlosses ab – 2009 wurde er „neu erfunden“ und als markanter Zubau dem Museum hinzugefügt.

    © Angelika Mandler-Saul
  3. 3

    Das Lentos Kunstmuseum

    Schön beleuchtet und vor auch architektonisch vielversprechend liegt es direkt an der Donau, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Hier findet man in lichtdurchfluteten Hallen einen Klimt genau so wie Valie Export oder feministische Avantgarde. Durch den überdimensionalen, großen Bilderrahmen fällt der Blick vom Museum aus wunderschön auf den Pöstlingberg. Noch schöner: Abends mit Beleuchtung.

    © Angelika Mandler-Saul
  4. 4

    Nordico Stadtmuseum

    Die Linzer Stadtgeschichte wird in diesem zentral gelegenen Museum aufgearbeitet und zwar so, dass man durchaus auch seinen Spaß daran hat. „100% Linz“, das ist die Dauerausstellung mit besonderem Hinguckfaktor. Wer es nicht hinschafft, checkt sich die 3D Begehung des Museums online auf der Website und klickt sich durch die Räume oder das Online Fotoarchiv - sehr cool! Wer findet auf Anhieb das Foto „Herr mit Pudel“? 

    © Angelika Mandler-Saul

Weiter stöbern:.

Auf den Spuren der großen Meister

Wir starten unseren Spaziergang im Burggarten, dem ehemaligen Privatpark der Habsburger, entdecken die Wiener Staatsoper, spazieren weiter vorbei am berühmten Wiener Musikverein zum Karlsplatz, ehren Ludwig van Beethoven nachträglich zu seinem 250. Geburtstag und beenden unseren Rundgang im Wiener Stadtpark, der derzeit herrlich blüht.

Jetzt entdecken

Seen und Donauufer

Badespaß für die ganze Familie in Linz

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Hippes Trinken in Wien

Gin Vergnügen, Craft Beer Liebe und Rooftop Leichtigkeit – die Bars der Hauptstadt warten!

Weiterlesen   →

Insidertipps Innsbruck. Top-Spots abseits der bekannten Pfade

Ein Kurztrip in die Hauptstadt Tirols - inklusive Top-Spots abseits der bekannten Pfade.

Weiterlesen   →

Wochenendtrip nach Ljubljana

Entdeckt Unbekanntes. Erlebt Highlights. Lieblingsplätze und Geheimtipps

Weiterlesen   →