Was für gute Nerven

Die Wiener und das Morbide im Museum

Wien hat den zweifelhaften Ruf, die morbideste Stadt der Welt zu sein. Nun ja, wieviel Wahrheit dahinter auch stecken mag: Die Museen können da auf jeden Fall mithalten. 

Wien

  1. 1

    Das Foltermuseum

    Gleich vorweg: Die Organisatoren sind Gegner der Folter und Amnesty International mischt hier auch mit. Im historischen Schutzbunker wird die Entwicklung des Rechtssystems präsentiert – und abschrecken sollen die dargestellten Methoden auch: Hexen, Ketzer und Folterungen unter Maria Theresia – reden wir drüber!

  2. 2

    Das Kriminalmuseum

    „Der Tod muss ein Wiener sein“, davon ist man im hiesigen Kriminalmuseum überzeugt. In einem ehemaligen Seifensiederhaus untergebracht, befindet sich das Museum in einer Hauptgasse des ehemaligen Wiener Ghettos des 17. Jahrhunderts. Es ist eines der ältesten Häuser der Leopoldstadt, erzählt von Dienstmädchenmördern, Anarchistenterror und Attentaten im alten Wien.

  3. 3

    Das Wiener Bestattungsmuseum

    Ein Besuch am Wiener Zentralfriedhof ist für manche Wien-Besucher einer der Höhepunkte des Sightseeing. Das dazugehörende Bestattungsmuseum weiß sich aber auch zu präsentieren – sogar (wirklich witzige) Souvenirs gibt es da zum Mitnehmen. Zuvor bereitet man sich online auf den Besuch vor, hört in Trauerfeier-Lieder rein und vorort heißt es dann: Multimedial und interaktiv mit modernen Installationen bei der „schönen Leich“ in Wien dabei sein – am zweitgrößten Friedhof Europas.

    ©BFWien
  4. 4

    Der Narrenturm

    Offiziell befinden wir uns in der „Pathologisch-anatomischen Sammlung“ im Narrenturm am Gelände des alten Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien – heute Teil des Naturhistorischen Museums am Uni-Campus. Nichts für schwache Nerven, wahrlich nicht! Durch die Ausstellung und Räumlichkeiten im Narrenturm führen Medizinstudenten oder Jungärzte. Sehr anschaulich werden Präparate von Missbildungen und Krankheitsbilder dargestellt – zu seiner Zeit im 18. Jdt. war der Narrenturm (in „Guglhupf Form“) eine der modernsten Einrichtungen zur Behandlung „Geisteskranker“. 

Weiter stöbern:.

Sehr abwechslungsreiche Ausstellungen in Grazer Museen

Alles andere als fad: Die Grazer Museen

Museums Highlights für Jung und Alt

Jetzt entdecken

Burgen und Schlösser in Innsbruck

Für eine Stunde, einen halben Tag oder einen ganzen Ausflug.

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Amoi rundumadum – fesche Fotos am Ring – Teil 2

Den Wiener Ring erkunden und dabei die besten Motive ergattern.

Weiterlesen   →

Innsbrucker Geschichten

Innsbruck gilt als „Hauptstadt der Alpen“. Kunst und Kultur gibt’s reichlich - auch für Kids.

Weiterlesen   →

Ein ganz persönlicher Literaturspaziergang durch Wien

An der Seite von Literaten, Dramatikern und Salonièren von einst durch die Wienerstadt.

Weiterlesen   →