Viktoria Egger als Gastautorin | © Viktoria Egger

Ab nach draußen - hier wird im Freien gesportelt!

02.05.2018

©Shutterstock

Die Sonne scheint, man kann die Vögel zwitschern hören, es ist warm und ich möchte nur eines: draußen sein. Von Spätfrühling bis Herbst ist das Wetter in Wien hauptsächlich sonnig. Wir haben natürlich auch Schlechtwetterfronten, aber grundsätzlich kann man viel im Freien machen und die Sonne genießen. Zum Glück gehört Wien auch zu den grünsten Städten Europas und bietet somit viele Möglichkeiten, um sich draußen aufzuhalten - und das nicht nur für gesellige Abende, sondern auch für Sportfans wie mich.

 

Auspowern in Wien

Wenn ihr gerne laufen geht, findet ihr schnell eine Laufstrecke, die zu euren sportlichen Ansprüchen passt - ganz egal, ob ihr einfach am Donaukanal geradeaus laufen wollt oder auch mal Trailrunnig im Prater oder im Wienerwald machen möchtet. Nicht ohne Grund hat Wien eine große Laufcommunity: Wir haben tolle Laufstrecken und das gleich ums Eck.


Wer lieber in der Gruppe laufen geht, für den gibt es in jedem Bezirk Lauftreffs oder auch die Möglichkeit, bei der Adidas Runbase mit anderen Lauf-Aficionados zu laufen, eine Stretching Einheit zu machen oder auch eine Yoga Klasse zu besuchen. Zusätzlich gibt es auch immer wieder andere Unternehmen, die während des Sommers “Pop up” Running Bases in Wien aufmachen - don’t miss it!


Wem Laufen nicht genug ist, der kann natürlich auch seine Übungen im Park machen oder sich dem Vienna City Boot Camp anschließen, welches sich regelmäßig frühmorgens trifft, um den Puls in die Höhe zu treiben und gemeinsam am Körper zu arbeiten.

Ob bei einem Workout im Vienna City Boot Camp oder bei einem Lauf mit den Adidas Runners, auspowern kann sich jeder.  | © Vienna City Boot Camp

Auspowern

Wer an seine Grenzen gehen möchte und seinen Körper etwas mehr fordern möchte, findet auch Laufgruppen und Bootcamps in Wien - so wird man auf jeden Fall fit!

Jetzt entdecken
©Vienna City Boot Camp

 

Yoga Liebe

Die Yoga-Liebe hat auch Wien im Sturm erobert. Ob man nun Anhänger von Forrest Yoga, Hot Yoga, Flow Yoga, Anusara Yoga, Power Yoga oder anderen Yogastilen ist: In Wien findet man alles, was das Yogi-Herz begehrt. Bei gutem Wetter gibt es auch Yoga Klassen im Freien, wo man mitten im Grünen mit der Sonne im Gesicht den Alltag wegatmen kann. Eine Erfahrung, die ich jedem nur nahelegen kann. Die Erfahrung kann mit der Yoga Einheit im Studio einfach nicht mithalten.


Am Schönsten ist es für mich im Augarten, der durch seine Blumenpracht einzigartig ist. Hier könnt ihr immer wieder während des Sommers verschiedene Yoga Klassen besuchen. Sonntags könnt ihr Yoga Klasse sogar im Sand machen: Die Strandbar Herrmann bietet jeden Sonntag Yogaklassen an. Für die anspruchsvollen Sportler unter euch gibt es einmal in der Woche im kleinen Garten des Supercycle-Vienna Studios auch Power Yoga. Namaste!
 

Natrliebhaber wrden Yoga im Augarten bevorzugen, für alle die gerne ihre Füße im Sand haben, sind die Yogklassen in der Strandbar Herrmann ideal. | © Viktoria Egger

Namaste unter Bäumen

Yoga unter freiem Himmel, mit dem Duft von Blumen in der Nase und der Ruhe der Natur - so ist es am Schönsten. In Wien gibt es einige Plätze an denen man nicht nur Yoga praktizieren, sondern auch die Natur genießen kann.

Jetzt entdecken
©Viktoria Egger

 

Neues Ausprobieren

Wien hat aber noch mehr zu bieten als Laufstrecken und Yoga. Es gibt auch viele Sportarten, die man vielleicht noch nie ausprobiert hat, aber gerne mal testen möchte. So könnt ihr zum Beispiel jeden Freitag ab 15 Uhr im Wiener Prater auf der Slackline die Balance und Körperspannung trainieren.


Wer lieber Wassersport ausprobieren möchte, muss dazu nicht an den See fahren. Denn in Wien gibt es mehr als schöne Wälder und saftige Wiesen: Dank der Donau und ihren Armen gibt es auch bei uns stille Gewässer, in denen man unter anderem Stand Up Paddling und SUP Yoga ausprobieren kann. Für alle, die mehr Power brauchen: Mit dem Wakeboard Lift könnt ihr euch ein paar Runden übers Wasser ziehen lassen. Ein absolutes Erlebnis - nicht nur für Anfänger! Das macht richtig Spaß!
 

Der Wakeboardlift Wien ist eine einzigartige Anlage, die zum Wakeboarden einlädt.. | © Wakeboardlift Wien

Neues Ausprobieren

Stand up Paddling oder Wakeboarden mitten in Wien? Ja, gibt es! Die Donau macht's möglich, Beach Vibes inklusive.

Jetzt entdecken
©Wakeboardlift Wien
Hotels: Hotel Astoria, Hotel Europa Wien, Hotel Rathauspark, Hotel Messe Prater Wien

Autor

Viktoria Egger

Viktoria Egger als Gastautorin | © Viktoria Egger

Viktoria Egger schreibt seit 2009 auf ihrem Lifestyleblog weibi.at.  Die in Spanien aufgewachsene Bloggerin hat ihre eigene digitale Agentur gegründet und zeigt auf ihrem Blog ihre Liebe zum Leben. Dabei mischt sie Boho, Vintage und Slow Food mit Traveldaries und DIY.  Sie liebt das Leben und das unkonventionelle Wien – genau das zeigt sie auch auf unserem Blog.

weitere Artikel vom Autor

unsere neuesten Stückerln

Birgit Pototschnig
© Viennissima

Tipps für euren Besuch in Schönbrunn

Insidertipps rund um die kaiserliche Sommerresidenz - es gibt viel mehr als Schloß, Sisi & Co.

Weiterlesen   →
Angelika Mandler
Angelika Mandler | © Angelika Mandler

Best of Bratislava: Ein City Break für zwischendurch

Bratislava ist „Die Schönheit an der Donau“. Nur einen Katzensprung von Wien entfernt.

Weiterlesen   →
Walter Kraus
Walter Kraus | © Walter Kraus

Run auf Österreich

Wo die Herzen der Läufer höher schlagen - diese Laufevents dürft ihr nicht verpassen!

Weiterlesen   →