Einmal ruhiges Platzerl, bitte

Zurücklehnen und entspannen

Nach getaner Arbeit – dem Sightseeing und Co – ist es nun wirklich Zeit, sich ein ruhiges Platzerl zu suchen. Warum nicht ein Buch schnappen und es sich bequem machen?

Wien

©Flickr | Nico Kaiser
  1. 1

    Dr.-Karl-Lueger-Platz

    Hier finden sich die freigelegten Reste des ehemaligen Stubentors. Neben beeindruckenden Bauten wie Dominikanerkloster oder der ehemaligen Post- und Telegraphendirektion findet sich hier auch eine große Platane (Baum!), die seit 1994 als Wiener Naturdenkmal gilt. 1791 wurde hier übrigens Wolfang Amadeus Mozart am Weg zum Sankt Marxer Friedhof verabschiedet.

    ©flickr | Ian McKellar
  2. 2

    Stadtpark-Pavillon

    An der Promenade im Stadtpark stehen sich zwei prunkvolle Pavillons gegenüber. Sie zählen zu den Sehenswürdigkeiten des Parks und wurden – gemeinsam mit dem Flussportal und der Ufertreppe – von den Architekten Friedrich Ohmann und Josef Hackhofer geplant. Die Pavillons sind nicht nur schön anzuschauen, sondern bieten auch Schutz vor der Sommer-Sonne und unerwartetem Regen.

    ©WienTourismus | Popp & Hackner
  3. 3

    Palmenhaus

    Einst ein Gewächshaus, ist das Palmenhaus im Wiener Burggarten heute ein beliebtes Café. Hier kann man gemütlich seinen Kaffee trinken und hinaus in den Burggarten schauen. Auch für Kunstliebhaber ist etwas dabei: Projektionen des Visual Art Duos Luma.Launisch sind hier zu finden.

    ©WienTourismus | Karl Thomas Max
  4. 4

    Arkadenhof der Universität Wien

    Der Arkadenhof ist Grund genug für einen Blick in die Universität Wien. Dieser Innenhof lädt zum Entspannen und Kennenlernen ein – und zwar nicht nur Studenten: hier finden sich nämlich mehr als 154 Büsten und Denkmäler. 650 Jahre lang fanden sich hier nur männliche Gelehrte. Seit Juni 2016 gesellen sich auch Wissenschaftlerinnen wie Charlotte Bühler oder Lise Meitner zu den männlichen Büsten.

    ©Wikimedia Commons | Hubertl

Weiter stöbern:.

Das Lieblingsplatzerl im Park finden

Von Parkbank bis Baumstamm

Grünanlagen und Parks sind ideal, um die ruhigen Seiten von Wiens Innenstadt kennenzulernen. Ob nun mit Picknickdecke oder auf einem schattigen Bankerl, in den Wiener Parks kann so richtig relaxt werden.

Jetzt entdecken

Celebrities von damals rund um den Ring

Auf Denkmal-Tour

Entlang der Ringstraße, im Burg- und Volksgarten tummeln sich Denkmäler von Künstlern und Berühmtheiten. Das Kaiserpaar ist ein ganz heißer Tipp. Einfach nur Vorbeigehen ist bloß hungrig erlaubt. ;) Ansonsten heißt es: Zeit nehmen und zum Kunstkenner werden.

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

In Stein gemeißelt – für die Ewigkeit mit Wien verbunden

Die bekanntesten Denkmäler in Wien. Vom Komponisten bis zu den Habsburgern wird jeder fündig.

Weiterlesen   →

Österreich entdecken

Quer durchs Land – der ultimative österreichische Städtetrip.

Weiterlesen   →

Wien feiert 250 Jahre Beethoven

Ein musikalischer wie kulinarischer Spaziergang auf den Spuren von Ludwig van Beethoven.

Weiterlesen   →