Innsbrucker Museen, die man kennen sollte

Nicht immer imperial, aber immer interessant

Als ehemalige Kaiserresidenz (mit Alpenblick, wohlgemerkt) war Innsbruck ein wichtiger Schauplatz in der österreichischen Geschichte. Deswegen findet sich hier eine quasi zweite Hofburg mit Kaiserappartements - wie in Wien. Vor allem Maximilian I. war entzückt von seinem Innsbruck. So entzückt, dass er auch hier begraben werden wollte: Die Hofkirche gibt es eigentlich nur wegen ihm – die von ihm gewünschten 40 Statuen um sein Grab, die  „schwarzen Mander“, hat er aber nicht mehr alle erlebt. Heute sind es nur noch 28. Reichen auch.

Innsbruck

©Alexander Haiden
  1. 1

    Tirol Panorama mit Kaiserjagdausstellung

    Das weltberühmte Riesenrundgemälde mit der Bergiselschlacht von 1809 war früher in der Rotunde bei der alten Hungerburgbahn platziert, seit 2010 hat es eine geniale neue Stätte beim Bergisel Stadion gefunden. So dreidimensional und mitreißend gemalt, dass man gerne länger drinnen rotiert und in den Anblick von über tausend Quadratmeter Leinwnld versinkt. Muss man gesehen haben. Für danach gibt´s außen rundum die dazugehörige „Panoramarunde“ zum Auslüften.

    ©Alexander Haiden
  2. 2

    Ferdinandeum

    Alte holländische Meister wie Rembrandt und Brueghel, aber auch Kokoschka, Schiele und Egger-Lienz wären sicher begeistert gewesen, zu wissen, dass es zu ihren Werken im Ferdinandeum eine App gibt und dass sie gar einen eigenen Hashtag haben: Unter #myferdinandeum und mit jener App wird jeder Besucher zum Kurator und die Kids hält es so wohl auch länger bei der Kunst.

    ©Alexander Haiden
  3. 3

    Zeughaus

    Hier lagerte einst ein immenses kaiserliches Waffenarsenal, heute ist es eine Zweigstelle des Ferdinandeums. Aber das wirklich Geniale daran ist, dass dieses ehemalige Waffenlager Kaiser Maximilians im Sommer zum „Treibhaus“ Open-Air-Kinosaal wird. Bei Wind und Wetter finden hier Kinovorstellungen im historischen Innenhof statt.

    ©Alexander Haiden

Weiter stöbern:.

Die Geheimtipps der Innsbrucker Foodies

Essen wie die Einheimischen 

Mit rund 132.000 Einwohnern hat Innsbruck eine beschauliche Größe – allerdings gibt das kulinarische Angebot Bewohnern und Besuchern gleichermaßen das Gefühl, sich in einer Metropole zu bewegen.  
 

Jetzt entdecken

Coole Erlebnisse abseits der Piste

Verschnaufen vom Wintersport

Auch für Wintersport-Muffel – oder all jene, die sich mal eine Verschnaufpause von der Piste gönnen wollen - lohnt sich ein Besuch in der Tiroler Landeshauptstadt. 

Jetzt entdecken

Besondere Parks in Wien

Die grünen Seiten der Stadt

Ob Tiergarten oder Park, in Wien gibt es etwas außerhalb des Zentrums einige grüne Platzerl.

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Die besten Picknick-Spots in Österreich

Viele einzigartige Picknick-Hotspots warten hier auf euch - schnappt euch einen Korb!

Weiterlesen   →

Ice Ice, Baby - Das beste Eis in Wien

Wiener Eissalons sind hip, regional und das Eis schmeckt besser als in Italien.

Weiterlesen   →

Mitten in Wien und doch im Grünen

Natur pur – wer ein bisschen Natur in oder Nahe der Stadt erleben möchte, ist hier richtig.

Weiterlesen   →