Sommertipps für den Stadtrand Wiens

Ab in den Süden!

Der größte unterirdische See des Kontinents, Idylle mitten in der Industrie und ein Freibad mit jeder Menge Action – vor allem im Sommer ist der südliche Stadtrand der Bundeshauptstadt einen Besuch wert.

Wien

©Lisa Panzenböck/1000 things
  1. 1

    Seegrotte Hinterbrühl

    6.200m² - so groß ist der größte unterirdische See Europas, und dieser befindet in der Hinterbrühl am Rande Wiens. 1912 ist der See nach einer Sprengung im damaligen Gipsbergwerk Hinterbrühl quasi versehentlich entstanden – und dieser beeindruckt bis heute auch die überzeugtesten Stadtmenschen. 

    ©Seegrotte GmbH
  2. 2

    Kahrteich Wiener Neudorf - Seerestaurant Oase

    Einen der idyllischsten Badeplätze würde man wohl nicht sofort im Industriegebiet von Wiener Neudorf vermuten. Doch genau dort, versteckt hinter Bäumen und Büschen ist das Wasser sogar so sauber, dass nicht nur geschwommen, sondern auch getaucht wird. Auch empfehlenswert: Das Seerestaurant Oase direkt am Teich. 

    ©Seerestaurant Oase
  3. 3

    100tage Sommer

    Wer sich nach etwas mehr Trubel sehnt, sollte einen Abstecher nach Brunn am Gebirge machen. Nur einen Katzensprung von Vösendorf entfernt lädt dort 100tage Sommer zum Schwimmen, Beachvolleyball spielen, Chillen, Essen und Trinken ein. Los geht es dieses Jahr am 28. April.

    ©1000things/Lisa Panzenböck

Weiter stöbern:.

Ab ins Wasser!

Für Nixen & Wassermänner

In einer Großstadt wie Wien gibt es viele Bäder, aber nur wenige punkten mit coolen Bars und Leckerbissen mit urbanem Flair. Wir zeigen euch wo ihr bei der Sommerhitze am zentralsten in den Pool oder die Donau springen könnt - für Kulinarik und Genuss ist auch gesorgt!

Jetzt entdecken

Chill-Out Strände mitten in der Stadt

Sand und Drinks

Mitten in der Stadt die Füße in den Sand stecken und dabei eine Margarita trinken? Ja das geht und das auch noch mit tollem Essen und guter Musik.

Jetzt entdecken

Einmal ruhiges Platzerl, bitte

Zurücklehnen und entspannen

Nach getaner Arbeit – dem Sightseeing und Co – ist es nun wirklich Zeit, sich ein ruhiges Platzerl zu suchen. Warum nicht ein Buch schnappen und es sich bequem machen?

Jetzt entdecken

Das Lieblingsplatzerl im Park finden

Von Parkbank bis Baumstamm

Grünanlagen und Parks sind ideal, um die ruhigen Seiten von Wiens Innenstadt kennenzulernen. Ob nun mit Picknickdecke oder auf einem schattigen Bankerl, in den Wiener Parks kann so richtig relaxt werden.

Jetzt entdecken

Bankerl reservieren und Geschichte inhalieren

Plätze in Wiens Innenstadt

Man muss ja nicht immer von einem Museum ins nächste hetzen. Wien hat soviel Geschichte zu bieten, da geht sich eine Geschichtsstunde am Bankerl gut aus.

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Yogi Hagen

Moderne Kunst in Wiens Galerien

Nicht nur weltbekannte Museen gibt es in Wien zu entdecken. Diese Galerien sind Insidertipps!

Weiterlesen   →
Angelika Mandler
Angelika Mandler | © Angelika Mandler

Plauschen, Plaudern und Parlieren

Ein kleiner Sprachguide quer durch Österreich - Servus, Grüß Gott oder doch Hallo?

Weiterlesen   →
Angelika Mandler
Angelika Mandler | © Angelika Mandler

Raus aus der Stadt und rein in die Natur

Trotz reichlich Grün in Wien will man manchmal einfach raus aus der City, oder?

Weiterlesen   →