Wien von oben genießen

Eine Aussicht wie auf der Postkarte

Wer sagt, dass wandern in der Stadt nicht möglich ist, der irrt. Rauf auf den Wilhelminenberg inklusive Einkehrschwung und Aussicht auf die ganze Stadt!

Wien

©Agentur MINT
  1. 1

    Stadtwanderweg 4a

    Dieser Wanderweg geht vom Herzen Ottakrings über den Wilhelminenberg in Richtung Wienerwald. Als Einkehrschwung inkusive Blick über Wien eignet sich das Schloss Wilheminenberg bestens. Ein gutes Wiener Achterl nach der Wanderung gibt es in den traditionellen Ottakringer Heurigen – in der Gallitzinstraße oder in Alt-Ottakring.

    ©Instagram | lumikat_mb
  2. 2

    10er Marie

    Uriges Ambiente, Sitzbänke unter Bäumen, Heurigenjause, prominente Gäste seit jeher und Hauswein von der Familie Fuhrgassl-Huber – so lässt sich der älteste Heurige Wiens wohl am besten beschreiben. Und das alles, obwohl die U-Bahn (U6 Thaliastraße) quasi bis vor die Haustür fährt. Den Namen erhielt der Heurige in Alt-Ottakring Nr. 10 übrigens aufgrund der wunderschönen Tochter Maria.

    ©via Instagram | lilublack
  3. 3

    Klee am Hanselteich

    Obwohl das Restaurant mitten in Wien liegt, fühlt man sich im Klee am Hanselteich wie am Land. Neben jeder Menge Natur überzeugt man hier vor allem durch österreichische Klassiker wie Tafelspitz und Wiener Schnitzel. Soll's etwas leichter sein, stehen auch mediterrane Gerichte zur Auswahl. Das Klee mitten im 17. Bezirk ist der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen – egal ob im Winter oder im Sommer.

    ©Lisa Hetzmannseder
  4. 4

    Jubiläumswarte

    Bei gutem Wetter zählt die Aussichtswarte in Ottakring definitiv zum Pflichtprogramm für Wienbesucher. An klaren Tagen reicht der Blick über weite Teile des Wiener Beckens und zu den Kalkalpen mitsamt Schneeberg. Wer Höhenangst hat, sollte sich den Besuch aber lieber zwei Mal überlegen: Die Aussichtsterrasse befindet sich nämlich in 31 Meter Höhe – der Blick über Wien ist aber atemberaubend.

    ©Instagram | luckymelainvienna
  5. 5

    Villa Aurora

    Bitte nicht vom Verwachsenen abhalten lassen. Denn die Villa Aurora - auch bekannt unter Predigtstuhl - liegt etwas versteckt, auf halbem Weg zum Wilhelminenberg. Nicht nur beim Bilck über Ottakring schlagen die Herzen höher. Auch die Kombination aus österreichischer und ungarischer Küche lohnt den (schönen) Fußmarsch. Ein kleiner Tipp: Zig Variationen vom Cordon Bleu.

    ©Agentur MINT

Weiter stöbern:.

Zoo und Parks in Wien

Die grünen Seiten der Stadt

Ob Tiergarten oder Park, in Wien gibt es etwas außerhalb des Zentrums einige grüne Platzerl.

Jetzt entdecken

Kaiserwiese statt Riesenrad

Tausche Würstelprater gegen Wanderwege

Im Wiener Prater kann es auch ruhiger sein. Ob ein Picknick auf der Kaiserwiese, ein Spaziergang durch die Prater Hauptallee oder ein Einkehrschwung – einer Stadtwanderung steht nichts im Weg.

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Mei Lie Tjia

Grätzlspaziergang durch die Wiener Innenstadt

In unserem exklusiven Audioguide bekommt ihr noch mehr Geheimtipps für euren Aufenthalt!

Weiterlesen   →
Mei Lie Tjia

Städtetrips für Familien mit Kindern

Urlaub mit kleinen oder großen Kindern? Diese Ausflüge sollten unbedingt am Plan stehen!

Weiterlesen   →
Birgit Pototschnig
© Viennissima

Die besten Museumsshops in Wien

Mehr als nur Kunst- und Ausstellungskataloge!

Weiterlesen   →