Kaiserliche Kunst und Kultur

Mit teils noch nie ausgestellten Einzelstücken

Zahlreiche Sonder- und neu kuratierte Dauerausstellungen laden zur Zeit - anläßlich einiger Jubiläen in 2018 - in Wiens Museen. Die jüngste Attraktion ist dabei sicherlich das im letzten Herbst neu eröffnete und komplett renovierte Weltmuseum.

Wien

©Caspar Martig
  1. 1

    Porzellanmanufaktur Augarten

    Die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten wurde bereits 1718 gegründet, ihr Jubiläum mit einer wunderschönen Auslagendekoration in über 200 Geschäftslokalen mit Highlights des Wiener Porzellans gefeiert. Ich selbst empfehle euch einen Besuch der Manufaktur sowie der immer wieder stattfindenden Ausstellungen, denn es lohnt sich der Blick über die Schulter dieses rar gewordenen Wiener Handwerks!

    ©Pixabay
  2. 2

    "Imperial Speed" in der Kaiserlichen Wagenburg

    Diese neue Dauerausstellung zeigt sämtliche Pferdestärken und PS der Habsburger Familie zwischen Macht, Kunst und Geschwindigkeit, welche den Besucher auf eine Reise durch das höfische Leben von 1700 bis 1918 führt. Zu sehen gibt es prunkvolle Kutschen, Gewänder und die ersten Autos der Kaiserfamilie. Das wahre Highlight ist jedoch der sogenannte „Art Car“ des jungen Rennfahrers Ferdinand Habsburg, einem Urenkel Kaiser Franz Joseph I.

    ©Caspar Martig
  3. 3

    Weltmuseum

    Das neue Weltmuseum lädt förmlich ein, in 14 unterschiedlich kuratierten Sälen auf Weltreise zu allen Kontinenten zu gehen. Besonders beeindruckend ist für mich die Sammlung des Habsburger Thronfolgers Franz Ferdinand, welcher 1892/93 eine 10- monatige Weltreise unternommen und 14.000 Sammlerobjekte mit zurück nach Wien gebracht hatte. Abschließend solltet ihr euch unbedingt in der wunderschönen Säulenhalle eine kleine Jause gönnen!

    ©Viennissima
  4. 4

    Museum of Applied Arts - MAK

    Ebenfalls zu Ehren des 300-jährigen Bestehens der Wiener Porzellantradition präsentiert das MAK eine eigene Sonderausstellung. Denn seit den Gründungsjahren bewahrt das MAK den Nachlass der ab 1744 kaiserlich geführten Porzellanmanufaktur und widmet sich der Erforschung des Porzellans. Besonders sehenswert sind das Porzellanzimmer aus dem Brünner Palais Dubsky sowie der Tafelaufsatz des Stiftes Zwettl.

    ©Viennissima

Weiter stöbern:.

Bankerl reservieren und Geschichte inhalieren

Plätze in Wiens Innenstadt

Man muss ja nicht immer von einem Museum ins nächste hetzen. Wien hat soviel Geschichte zu bieten, da geht sich eine Geschichtsstunde am Bankerl gut aus.

Jetzt entdecken

Donauwalzer und Co

Selfietime mit Österreichs berühmtesten Komponisten

Wien und die Musik – eine Liebe, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Da man hierzulande auf seine Musiker und Komponisten besonders stolz ist, gibt es in Wien auf fast jedem Platz ein Denkmal zu Ehren eines solchen.

Jetzt entdecken

Auf Sisis Spuren im Schlossgarten Schönbrunn

Denkmäler und Brunnen

Wer nicht so auf Botanik steht, kann am Weg durch den Schlossgarten Schönbrunn seine ganze Aufmerksamkeit den Denkmälern und Brunnen widmen. Besonders beliebt ist der Neptun-Brunnen. Kamera nicht vergessen!

Jetzt entdecken

Das alte Österreich in der Nussschale

Vom Kaiser zum Freud

Kaiser, Kirchen, Kunst und Küche rund ums Schottentor. Der Wiener „Ring“ ist wie ein quirliges, buntes Museum. Ein bissl vergangenheitsverliebt und sehr am Puls der Zeit.  

Jetzt entdecken

unsere neuesten Stückerln

Wegweiser durch den Wiener Adventmarkt-Dschungel

Für seine Christkindlmärkte ist Wien berühmt. Ob kitschig oder cool - wir zeigen euch wohin.

Weiterlesen   →

Die schönsten Weihnachtsmärkte in ganz Österreich

Auch dieses Jahr warten wieder besinnliche Weihnachtsmärkte in Österreich auf euren Besuch!

Weiterlesen   →

Traditionelle Küche in ganz Österreich

Tafelspitz, Wiener Schnitzel, Tiroler Knödel. Wo die Klassiker am besten schmecken.

Weiterlesen   →