Angelika Mandler | © Angelika Mandler

Kuriose, skurille und einzigartige Museums-Erlebnisse in Wien

03.02.2021

Kurios, skurill, spooky – oder einfach nur total unerwartet und wienerisch. Die Wiener Museen rangieren nicht nur kunst- und kulturtechnisch in einer Extraklasse – Stichworte: Belvedere, Kunsthistorisches Museum oder Albertina – sondern auch was den Skurillitäts-Faktor betrifft kann man ihnen nichts vormachen. Aber wo auf der Welt, wenn nicht in Wien, wo das Morbide einen Teil der Wiener Seele ausmacht, sollte man sonst ein „Bestattungsmuseum“, ein „Foltermuseum“ oder ein „Kriminalmuseum“ finden?

Kaffeemuseum, Möbelmuseum, Zahnmuseum, Sisi-Museum, Fälschermuseum oder das Weinbaumuseum? Auch das alles gehört zu Wien wie die Nationalbibliothek, Schloss Schönbrunn, Gustav Klimt und Otto Wagner. Wie spooky oder wie wienerisch darf es sein für Sie?

Angst und Schrecken im alten Wien   

Ein gewisser Hang zum Morbiden wird den Wienern ja seit jeher nachgesagt. Mag es von den alten blutrünstigen Wiener Sagen herrühren oder dem typisch wienerischen „Raunzen“, dem Totenkult der „Pompfüneberer“(ein „uniformierter Bestatter“ in Wien)  oder dem „Grantigsein“ ohne Grund – nicht nur im alten Wien wurde diesen Schwächen gehuldigt. Doch auch im Wien der heutigen Zeit kann man sich in manchen Museen von diesen Wiener Schwächen immer noch überzeugen.

Bronzestatue von Justitia - Göttin der Gerechtigkeit

Was für gute Nerven

Die Wiener und das Morbide im Museum

Wien hat den zweifelhaften Ruf, die morbideste Stadt der Welt zu sein. Nun ja, wieviel Wahrheit dahinter auch stecken mag: Die Museen können da auf jeden Fall mithalten. 

Jetzt entdecken

Kurios sein kann Wien auch. Klar.

Kuriositäten und das zur Schau Stellen solcher Außergewöhnlichkeiten zum An-Staunen liebt der Wiener seit jeher wahrscheinlich genau so sehr wie das Morbide im Alltag. Man kann sich mit einer Führung auf die Spuren dieses verborgenen Wiens begeben, oder sich das eine oder andere kuriose Museum aussuchen.
 

Zauberkastenmuseum | © Manfred Klaghofer

Kuriose Museen mit Unterhaltungsfaktor

Staunen und Schmunzeln

Nicht selten findet man in Wien – auch wenn man nur ein bisschen herumbummelt – kuriose Einblicke ins tägliche Leben, etwa in einen Hinterhof oder einer versteckten Durchfahrt. Manches Museum bietet ebenfalls ungewöhnliche Ein- und und Aussichten. 

Jetzt entdecken
©Manfred Klaghofer

Wiener G´schichten im Museum

Typisch wienerische G´schichten, Souvenirs und Eigenheiten sind ebenfalls in so manchem Wiener Museum tief verankert. Aber auch berühmten Persönlichkeiten wie Kaiserin Elisabeth oder den Mannen der Strauss-Dynastie („Der Donauwalzer“) sind Museen gewidmet. Oder schauen Sie mal dort vorbei, wo Gustav Klimt seine letzten Lebensjahre malend, lebend und liebend verbracht hat.

Michaelerplatz | © Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. - Severin Wurnig

„Ja, das sind halt – Wiener G´schichten“

Dieses alte Wienerlied gilt auch für Museen.

Jeder Wien Besucher nimmt das eine oder andere Souvenir aus Wien mit heim. Souvenirs sind ja Erinnerungen – auch an hiesige, typische Museen.
 

Jetzt entdecken
©Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. - Severin Wurnig
Hotels: Hotel Europa Wien, Hotel Anatol, Hotel Doppio, Radisson Blu Park Royal Palace Hotel, Vienna, Hotel Ananas, Hotel Astoria, Hotel Bosei, Parkhotel Schönbrunn, Hotel Rathauspark, Hotel Beim Theresianum, Hotel Schloss Wilhelminenberg, Hotel Savoyen Vienna, Hotel Maximilian

Autor

Angelika Mandler-Saul

Angelika Mandler | © Angelika Mandler

Die Weinviertlerin Angelika Mandler-Saul ist Reisebloggerin und freie Autorin und schreibt seit 2013 auch auf ihrem Reiseblog www.wiederunterwegs.com über ihre Erlebnisse und Eindrücke beim Unterwegs Sein in aller Welt. Focus: Natur & Kultur.  Immer öfter ist sie dabei in Begleitung ihres kohlrabenschwarzen Labradors Coffee, der ebenfalls für viele Geschichten gut ist. 
Besonders gerne ist Angelika aktiv in heimatlichen Gefilden in Österreich unterwegs und bringt dabei ihre Vorliebe für österreichische Geschichte und Literatur, das Reisen und das Schreiben unter einen Hut. Eben Reisen mit Kultur. 
 

weitere Artikel vom Autor

unsere neuesten Stückerln

Amoi rundumadum – fesche Fotos am Ring – Teil 2

Den Wiener Ring erkunden und dabei die besten Motive ergattern.

Weiterlesen   →

Innsbrucker Geschichten

Innsbruck gilt als „Hauptstadt der Alpen“. Kunst und Kultur gibt’s reichlich - auch für Kids.

Weiterlesen   →

Ein ganz persönlicher Literaturspaziergang durch Wien

An der Seite von Literaten, Dramatikern und Salonièren von einst durch die Wienerstadt.

Weiterlesen   →